Positive Erziehung


Prince Charles,  1966 Timbertop

I have always been fascinated by the meaning of the word “educate.” It does not mean to teach or train. It comes from the Latin “educere” and it means “to lead or draw out.”

HRH Charles Philip Arthur George, Prince of Wales, 1966 Austauschschüler am Campus Timpertop, Geelong Grammar School, Australien

140717_quodlibet_logo



Quodlibet 6

Flagge-Australien

Junge Menschen Wohlbefinden lehren[1]

 

Positive Education teaches our students to flourish – mental health and well-being[2]



















EXCEPTIONAL EDUCATION at Geelong Grammar School, Quelle: http://www.ggs.vic.edu.au/School/Our-School/Exceptional-Education

 

MODEL FOR POSITIVE EDUCATION, Geelong Grammar School, Quelle: http://www.ggs.vic.edu.au/School/Positive-Education/What-is-Positive-Education-/Our-Positive-Education-Model

Seligman[3] hat Tausenden von Eltern 2 Fragen gestellt und folgende Antworten erhalten:


1) Was wünschen sie sich am meisten für ihre Kinder ? Die Antworten:

– Glück
– Selbstvertrauen
– Zufriedenheit
– Erfüllung
– Ausgeglichenheit
– gute Dinge
– Freundlichkeit
– Gesundheit
– Befriedigung
– Liebe
– Wohlerzogenheit
– Sinn

Zusammenfassend:   Wohlbefinden hat die höchste Priorität für ihre Kinder.


2) Was wird an Schulen gelehrt ? Die Antworten:

– Leistung
– Denkvermögen
– Erfolg
– Konformität
– Disziplin
– Mathematik
– Prüfungen bestehen
– Lesen und Schreiben

Zusammenfassend:   Die Schule lehrt, wie jemand in der Arbeitswelt erfolgreich sein kann.

» Es überrascht, dass es bei den Antworten   keine Überschneidungen   gibt

 

Seligman[4] begleitet die Geelong Grammar School[5] seit 2008 (2005) in “Positiver Erziehung” wissenschaftlich. Mittlerweile ist die Schule mit dem   “Institute of Positive Education”   auf der jährlichen “Mental Health & and Wellbeing Conference” präsent – das heurige Motto:
“Positive Schools 2014 – Voices for Wellbeing – creativity, technology, community[6]

 

Quodlibet:   Das   “Model for Positive Education”  

basiert auf   Character Strenght [7]   ≡   jenen einzigartigen Stärken,
die jeder Mensch in sich trägt:

seine natürlichen Kapazitäten zu denken und
Haltungen einzunehmen,
um das eigene Wohlbefinden zu steigern,
Herausforderungen zu meistern und Beziehungen zu pflegen,[8]

wobei 6 Domänen[9] das “Aufblühen ≡ Flourishing beschreiben (in alphabetische Reihenfolge):


1) positive accomplishment ≡ positive Fertigkeiten, Leistungen[10]
Aktuelle Erkenntnisse der Neurowissenschaften stützen die Erfahrungen von Lehrern,
Schüler darin zu stärken, selbstbestimmte Ziele zu entwickeln, Möglichkeiten der Umsetzung zu finden und den Schülern die Zuversicht geben, dass sie am Ziel ankommen werden,

– um eine Steigerung Ihrer Motivation und Ausdauer zu erreichen,

– um an ihren eigenen Zielen zu wachsen,

– um zu lernen, auch Rückschläge (besser) zu verkraften,

– um den Mut und die Widerstandsfähigkeit aufzubringen, das Ziel weiter zu verfolgen.


2) positive emotions ≡ positive Gefühle[11]
Empirische Untersuchungen zeigen, dass positive Emotionen zur Förderung der psychischen und physischen Gesundheit beitragen, und so zum Wohlfühlen in der Gesellschaft und bei der Arbeit führen. Als hilfreich haben sich Strategien bewährt, positive Erfahrungen zu genießen und Dankbarkeit zu kultivieren, was wiederum zu erhöhten positiven Emotionen führt.


3) positive engagement ≡ positive Einstellung[12]
Wissenschaftliche Ergebnisse legen nahe, dass Lehrer-Schüler-Beziehungen einen besonderen Einfluss auf das Engagement der Schüler und deren intrinsische Motivation haben:

– sind Lehrer engagiert, neugierig und motiviert,

– ermutigen Lehrer ihre Schüler, ihre eigenen Interessen und Leidenschaften zu pflegen,

– stellen Lehrer ihren Schülern Aufgaben, die ihr Können herausfordern,

– setzen Lehrer klare Ziele und geben häufig Rückmeldungen,

» dann gedeihen Schüler und Lernumgebungen positiv.


4) positive health ≡ sich positiv auf die Gesundheit auswirkend[13]
“Schulen als wichtige Institutionen für die Kultivierung von Fähigkeiten mit breitem Publikum” fördern das Engagement der Jugendlichen für geistige und körperliche Gesundheit, des Weiteren für Wohlbefinden als Kernelemente ihrer Bildung, dazu zählen unter anderen Ernährung, Bewegung, Schlaf, und Stress‑Management, ein realistischer Optimismus, der definiert ist als die Erwartung, dass gute Dinge passieren, und eine Erhöhung ihrer Widerstandsfähigkeit (Resilienz) gegenüber Depressionen und psychischer Leiden.


5) positive purpose ≡ positiver Zweck[14]
Sinnvolle und regelmäßige Aktivitäten, Altruismus, Freundlichkeit, Unterstützung anderer, Beiträge für die Gemeinschaft, …, das sind die Kernaussagen auf unserem Weg zur Erkenntnis von Sinn und Zweck eines blühenden Leben.


6) positive relationships ≡ positive Beziehungen[15]
Positive Beziehungen stärken Jugendliche darin, stabile Beziehungen zu sich selbst und anderen aufzubauen, indem soziale und emotionale Intelligenz, somit soziale und emotionale Fähigkeiten, gefördert werden, so unter anderen Dankbarkeit, Vergebung, Mitgefühl, Güte.

 

Die positiven Auswirkung und der Nutzen der Positiven Psychologie auf Schüler als auch Lehrer werden in wissenschaftlicher Begleitung über 3 Jahre, beginnend mit 2013, seitens der Universität von Melbourne[16] und der Monash University[17] evaluiert, um die Erkenntnisse von 5 Jahren Implementierung des Modells der Positiven Erziehung an der Geelong Grammar School zu dokumentieren und (weitere) Effekte auf das tägliche (Schul‑)Leben zu erfassen.[18]

 

In der Positiven Psychologie gibt es mehrere Wege, (Charakter-)Stärken begrifflich zu erfassen. Eine formale Methode bietet das Values in Action (VIA) framework[19], das mittels strukturierter Fragebögen eigene Stärken erkundet und identifiziert, wobei die Konzeption die Erforschung und Entwicklung von Stärken von Erwachsenen[20] und Jugendlichen[21] vorsieht.


[ Quodlibet Nr.  6, im Mai 2014 ]

 


[1] Seligman (2011: 119), Flourish, Wie Menschen aufblühen, Die positive Psychologie des gelingenden Lebens, Überschrift des Kapitels 5, Kösel-Verlag, München

[2] Slider-Spruch auf https://www.ggs.vic.edu.au/, 20.05.2014

[3] vgl. Seligman (2011: 119), Flourish, Wie Menschen aufblühen, Die positive Psychologie des gelingenden Lebens, Kösel-Verlag, München

[4] vgl. ebd (2011: 129)

[5] Geelong ist eine Hafenstadt im australischen Bundesstaat Victoria, nahe Melbourne

[7] vgl. Peterson, C., Seligman, M. E. P. (2004). Character strengths and virtues: A handbook and classification. New York: OxfordUniversityPress&Washington, DC: American Psychological Association

[8] neu: https://www.ggs.vic.edu.au/ArticleDocuments/884/Character%20Strengths.pdf.aspx, 22.10.2015
vgl. www.ggs.vic.edu.au/ArticleDocuments/884/CharacterStrengthResearchSummary.pdf.aspx, 29.12.2014
vgl. www.ggs.vic.edu.au/ArticleDocuments/208/CharacterStrengthResearchSummary.pdf.aspx, 20.05.14

[9] neu: https://www.ggs.vic.edu.au/ArticleDocuments/290/Flourish%20Research%20Summary.pdf.aspx, 22.10.2015
vgl. www.ggs.vic.edu.au/ArticleDocuments/290/FlourishResearchSummary.pdf.aspx, 29.12.2014
vgl. www.ggs.vic.edu.au/ArticleDocuments/208/FlourishResearchSummary.pdf.aspx, 20.05.14

[10] neu: https://www.ggs.vic.edu.au/ArticleDocuments/884/Positive%20Accomplishment.pdf.aspx, 22.10.2015
vgl. www.ggs.vic.edu.au/ArticleDocuments/884/PositiveAccomplishmentResearchSummary.pdf.aspx, 29.12.2014
vgl. www.ggs.vic.edu.au/ArticleDocuments/208/PositiveAccomplishmentResearchSummary.pdf.aspx

[11] neu: https://www.ggs.vic.edu.au/ArticleDocuments/884/Positive%20Emotion.pdf.aspx, 22.10.2015
vgl. www.ggs.vic.edu.au/ArticleDocuments/884/PositiveEmotionsResearchSummary.pdf.aspx, 29.12.2014
vgl. www.ggs.vic.edu.au/ArticleDocuments/208/PositiveEmotionsResearchSummary.pdf.aspx, 21.05.2014

[12] neu: https://www.ggs.vic.edu.au/ArticleDocuments/884/Positive%20Engagement.pdf.aspx, 22.10.2015
vgl. www.ggs.vic.edu.au/ArticleDocuments/884/PositiveEngagementResearchSummary.pdf.aspx, 29.12.2014
vgl. www.ggs.vic.edu.au/ArticleDocuments/208/PositiveEngagementResearchSummary.pdf.aspx, 20.05.14

[13] neu: https://www.ggs.vic.edu.au/ArticleDocuments/884/Positive%20Health.pdf.aspx, 22.10.2015
vgl. www.ggs.vic.edu.au/ArticleDocuments/884/PositiveHealthResearchSummary.pdf.aspx, 29.12.2014
vgl. www.ggs.vic.edu.au/ArticleDocuments/208/PositiveHealthResearchSummary.pdf.aspx, 21.05.2014

[14] neu: https://www.ggs.vic.edu.au/ArticleDocuments/884/Positive%20Purpose.pdf.aspx, 22.10.2015
vgl. www.ggs.vic.edu.au/ArticleDocuments/884/PositivePurposeResearchSummary.pdf.aspx, 29.12. 2014
vgl. www.ggs.vic.edu.au/ArticleDocuments/208/PositivePurposeResearchSummary.pdf.aspx, 20.05. 2014

[15] neu: https://www.ggs.vic.edu.au/ArticleDocuments/884/Positive%20Relationships.pdf.aspx, 22.10.2015
vgl. www.ggs.vic.edu.au/ArticleDocuments/884/PositiveRelationshipsResearchSummary.pdf.aspx, 29.12.2014
vgl. www.ggs.vic.edu.au/ArticleDocuments/208/PositiveRelationshipsResearchSummary.pdf.aspx, 21.05.14

[18] neu: file:///C:/Users/G%C3%BCnter%20Brus/Downloads/GGS4801_PosEdInstitute_ResearchSnapshotA4_SinglePages_FINAL.pdf, 21.01.2016,
vgl. , 20.05.2014,
Schüler-Kohorten werden über 3 Jahre (Klasse 9 = 2013, Klasse 10 = 2014, Klasse 11 = 2015) begleitet

[20] vgl. Park, N., Peterson, C., Seligman, M. E. P. (2004:603-619). Strengths of character and wellbeing. Journal of Social and Clinical Psychology, 23(5)
vgl. Park, N., Peterson, C., Seligman, M. E. P. (2006: 118-129). Character strengths in fifty-four nations and the fifty US states. Journal of Positive Psychology, 1

[21] vgl. Park, N., & Peterson, C. (2005: 13-23). The Values in Action Inventory of Character Strengths for Youth. In K. A. Moore & L. H. Lippman (Eds.), What do children need to flourish? Conceptualizing and measuring indicators of positive development., New York: Springer

 

Bildernachweise:

HRH Charles Philip Arthur George, Prince of Wales,
http://www.thetimes.co.uk/tto/news/uk/article3699562.ece, 30.05.2014

MODEL FOR POSITIVE EDUCATION, Geelong Grammar School,
www.ggs.vic.edu.au/School/Positive-Education/What-is-Positive-Education-/Our-Positive-Education-Model, 30.05.2014

EXCEPTIONAL EDUCATION at Geelong Grammar School,
https://www.ggs.vic.edu.au/School/Our-School/Exceptional-Education, 30.05.2014

Downloads:

  • pdf Quodlibet 6 Positive Erziehung
    Positive Erziehung - Junge Menschen Wohlbefinden lehren - Positive Education teaches our students to flourish - mental health and wellbeing
    File size: 66 kB

Verfassen Sie einen Kommentar